Suchen

Zulieferer

Mahle übernimmt Behr „Thermot-tronik“ Italia

| Redakteur: Sven Prawitz

Der Zulieferer Mahle übernimmt sämtliche Anteile am bisherigen Gemeinschaftsunternehmen Behr „Thermot-tronik“ Italia. Der italienische Standort wird unter dem neuen Nahmen Mahle Behr Grugliasco mit seinen 120 Mitarbeitern vollständig in den Konzern integriert.

Firmen zum Thema

Hauptsitz des Mahle-Konzerns in Stuttgart.
Hauptsitz des Mahle-Konzerns in Stuttgart.
(Bild: Mahle)

Der Mahle-Konzern hat im August sämtliche Anteile am ehemaligen Gemeinschaftsunternehmen Behr „Thermot-tronik“ Italia S.p.A. (BTTI) übernommen. Das hat der Zulieferer jetzt bekannt gegeben. Zudem wird BTTI ab sofort unter Mahle Behr Grugliasco S.p.A. firmieren. Zweiter Anteilseigner war bisher das Unternehmen Valtri. Am Firmensitz im norditalienischen Grugliasco bei Turin entwickelt und produziert das Unternehmen Thermostate für den Einsatz in allen Fahrzeugklassen.

Die Arbeitsverhältnisse der derzeit rund 120 Mitarbeiter sollen unverändert bestehen bleiben; auch räumliche Veränderungen sind nicht geplant. Zuletzt hatte Mahle bereits das Joint Venture mit dem Zulieferer Hella – Behr Hella Service – vollständig übernommen.

Über Behr „Thermot-tronik“ Italia

Behr „Thermot-tronik“ Italia ging im Jahr 1997 aus der Behr Thomson Italia hervor. Seit seiner Gründung arbeitete das Gemeinschaftsunternehmen mit den weiteren Einheiten von Behr „Thermot-tronik“ zusammen. Diese wurden im Zuge der 2013 erfolgten Mehrheitsübernahme von Mahle an Behr bereits vor einigen Jahren vollständig in den Mahle-Konzern integriert.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45482420)