Suchen

Personalien

Thyssenkrupp, VW und EDAG: Die Personalien der Woche

| Autor: Jens Scheiner

Während VW einen neuen Strategiechef gefunden hat, herrschen turbulente Zeiten bei Thyssenkrupp und auch der Engineering-Dienstleister EDAG sowie der Chiphersteller Texas Instruments haben einen vorzeitigen Abgang zu beklagen. Ein Überblick.

Firmen zum Thema

Der Aufsichtsrat der Thyssenkrupp AG hat Guido Kerkhoff zum Vorstandsvorsitzenden ernannt.
Der Aufsichtsrat der Thyssenkrupp AG hat Guido Kerkhoff zum Vorstandsvorsitzenden ernannt.
( Bild: Thyssen Krupp )

Nur wenige Tage nach der Stahlfusion mit Tata ist Vorstandschef Heinrich Hiesinger nach sieben Jahren an der Spitze von Thyssenkrupp überraschend von seinem Amt zurückgetreten. Mitten im Umbau steht der Zulieferer nun ohne Chef da. Bis die Nachfolge geregelt ist, übernahmen interimistisch seine drei Vorstandskollegen – Guido Kerkhoff, Oliver Burkhard und Donatus Kaufmann – die Leitung des Mischkonzerns.

Nun hat der Aufsichtsrat Guido Kerkhoff zum Vorstandsvorsitzenden von Thyssenkrupp ernannt. Der 50-Jährige wird das Unternehmen so lange führen, bis der Aufsichtsrat einen Nachfolger gefunden hat. Nur ein paar Tage nach der Ernennung von Guido Kerkhoff hat Ulrich Lehner angekündigt, sein Mandat als Vorsitzender des Aufsichtsrats mit Wirkung zum 31. Juli 2018 niederzulegen und aus dem Aufsichtsrat zurückzutreten.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 7 Bildern

EDAG, VW und Texas Instruments

Auch EDAG verliert eine wichtige Führungspersönlichkeit: Thomas Eichelmann, Präsident des Verwaltungsrates beim Entwicklungsdienstleister EDAG, hat überraschend sein Mandat mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Der Verwaltungsrat will nun eine außerordentliche Generalversammlung einberufen, bei der Georg Denoke zum Mitglied und Präsident des Verwaltungsrates sowie zum Mitglied des Nominations- und Vergütungsausschusses vorgeschlagen werden soll.

Nachdem Thomas Sedran seinen Posten als Strategiechef in der VW-Konzernzentrale in Wolfsburg aufgegeben hatte, um zum 1. September 2018 neuer Nutzfahrzeuge-Chef zu werden, hat Volkswagen nun seinen Nachfolger bekannt gegeben. Jürgen Rittersberger, bisher Leiter Generalsekretariat und Unternehmensentwicklung bei Porsche, übernimmt die Leitung des Generalsekretariats und der Konzernstrategie von Volkswagen.

Nach nur sechs Wochen als Chief Executive Officer beim US-Chipkonzerns Texas Instruments tritt Brian Crutcher überraschend zurück. Grund seien nach eigenen Angaben „Verstöße gegen den Verhaltenskodex“ und stünden in Zusammenhang mit dem persönlichen Benehmen Crutchers. Nun soll sein Vorgänger Rich Templeton die Konzernleitung wieder dauerhaft übernehmen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45407568)