Suchen

Digitalisierung

Tomtom kooperiert mit Delphi und Denso

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Der Navigationsspezialist Tomtom arbeitet mit Delphi an Prognosen über den Streckenverlauf. Aus einer Kooperation mit Denso soll derweil eine genaue globale HD-Karte hervorgehen.

Firmen zum Thema

Durch die Kooperationen mit Delphi und Denso will Tomtom unter Anderem den Energieverbrauch der Fahrzeuge optimieren.
Durch die Kooperationen mit Delphi und Denso will Tomtom unter Anderem den Energieverbrauch der Fahrzeuge optimieren.
(Bild: Iakov Kalinin)

Tomtom arbeitet eigenen Aussagen zufolge jetzt mit den Automobilzulieferern Delphi und Denso zusammen. Hintergrund der Zusammenarbeit mit Delphi sind Prognosen über die vor einem Fahrzeug befindliche Strecke. Mit den Kartendaten des Dienstleisters sollen so zum Beispiel Geschwindigkeitsbegrenzungen oder Steigungen und Gefälle in die Regelstrategie des Antriebsstrangs einfließen können – um den Kraftstoff- oder Stromverbrauch zu optimieren.

Sensordaten für HD-Karte nutzen

Die Kooperation mit Denso soll dazu dienen, Daten aus Denso-Fahrzeugsensoren in die HD-Karte von Tomtom einfließen zu lassen und in ein automatisiertes Antriebssystem zu übernehmen, das das mit Tomtom entwickelte End-to-End-Kartierungssystem nutzt. Das System könne dadurch auf die Automatisierung der Stufe 2 für Autobahnen und Hauptverkehrsstraßen ausgerichtet werden.

Zudem will Denso die Tomtom HD-Map „on-the-fly“ aktualisieren und dafür verarbeitete Sensordaten für autonome Fahrzeuge und hochentwickelte Fahrerassistenzsysteme liefern. Dies soll durch die Generierung von so genannten „Roadagrams“ geschehen, Crowdsourcing-basierten Kartenaktualisierungen. Die Aktualisierungen sollen sicherstellen, dass die HD-Karte die reale Straße widerspiegelt.

In Kombination mit Sensordaten von Messfahrzeugen will Tomtom nach eigenen Angaben so eine genaue weltweite HD-Karte garantieren. Das Kartenlieferungssystem „Autostream“ von Tomtom liefere dann bei Bedarf die aktuellen Kartendaten an die Fahrzeuge. Eigenen Angaben zufolge arbeiten die Teams von Tomtom und Denso in Japan zusammen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45677495)