Suchen

Automobilzulieferer Weber Automotive verkauft Beteiligung an Saarotec

| Redakteur: Jens Scheiner

Die Weber Automotive Gruppe hat im Zuge ihres Insolvenzantrags in Eigenverwaltung ihre Beteiligung an der Saarotec verkauft. Neuer Eigentümer ist eine neu gegründete Gesellschaft um die bisherige Saarotec-Geschäftsführerin.

Weber Automotive hat im Zuge seines Insolvenzantrags in Eigenverwaltung seine Beteiligung an der Saarotec verkauft.
Weber Automotive hat im Zuge seines Insolvenzantrags in Eigenverwaltung seine Beteiligung an der Saarotec verkauft.
(Bild: Weber Automotive)

Die Familie Weber hat im Zuge des Insolvenzantrags in Eigenverwaltung den Großteil der Weber Automotive Gruppe zurückgekauft. Nun hat der Automobilzulieferer auch seine Beteiligung an der nicht insolventen Tochter Saarotec Saarländische Oberflächenbearbeitung + Technik verkauft. Neuer Eigentümer ist die ErMa-Tec, eine von der bisherigen Saarotec-Geschäftsführerin Erika Schach und dem Prokuristen Martin Anstadt neu gegründete Gesellschaft.

Der Geschäftsbetrieb ging und geht uneingeschränkt weiter.

Martin Mucha, Rechtsanwalt von der Stuttgarter Kanzlei Grub Brugger

Wie das Unternehmen mitteilte, erfolgte der Verkauf im Rahmen eines sogenannten Share Deals, bei dem die neuen Eigentümer die kompletten Anteile an dem Unternehmen übernehmen. Das Closing wird noch im Juni erwartet. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Gläubigerausschuss hat bereits zugestimmt.

Über Saarotec

Saarotec ist auf die industrielle Oberflächenbearbeitung von Teilen für die Automobilindustrie, vor allem von Getriebegehäusen, Lagertraversen, Zylinderköpfen und Kurbelgehäusen spezialisiert. Für die Komplettbearbeitung von kubischen Bauteilen gehört das Unternehmen nach eigenen Angaben zu den führenden Anbietern und entwickelt hierfür notwendige Bearbeitungskonzepte sowie Verfahren für die Groß- und Kleinserie. Der Automobilzulieferer beschäftigt rund 250 Mitarbeiter.

(ID:46654825)