Interview mit VW-Markenchef Diess

Wie Herbert Diess VW neu positionieren will

| Autor / Redakteur: Tina Rumpelt / Svenja Gelowicz

Auf der IAA 2017 präsentierte VW-Markenchef Dr. Herbert Diess den I. D. Crozz und I. D. Buzz: Bis 2025 will die Marke mehr als 20 reine E-Modelle anbieten.
Auf der IAA 2017 präsentierte VW-Markenchef Dr. Herbert Diess den I. D. Crozz und I. D. Buzz: Bis 2025 will die Marke mehr als 20 reine E-Modelle anbieten. (Bild: Volkswagen)

Die Marke VW will das Dieseldebakel so schnell wie möglich hinter sich lassen und sich als „Top of Volume“-Hersteller zwischen Premium- und Massenherstellern neu positionieren. Markenvorstand Dr. Herbert Diess hat 2016 die „größte Produkt- und Technologieoffensive der VW-Geschichte“ angestoßen. Wie geht‘s voran, Herr Dr. Diess?

Er wolle die Marke Volkswagen „wieder strahlen lassen“, sagte der 2015 von BMW zu Volkswagen gewechselte Vorstand jüngst auf einem Branchenkongress. Ein neues Image ist sein Ziel: „Unsere Marke soll zugänglicher, moderner und sympathischer werden.“ Diess will möglichst schnell all das hinter sich lassen, was Volkswagen 2015 in eine „prekäre Situation“ manövriert habe: stark gestiegene Fixkosten, immer größere werdende Produktivitätslücken, hohe Fertigungstiefe, unwirtschaftliche Unternehmensbereiche, „die häufig nur aus Gründen der Beschäftigungssicherung mitgezogen wurden“.

Außerdem eine „zu zentralistische und hierarchische Organisation“ und eine „nicht mehr zeitgemäße Unternehmenskultur“. „Unter dem Strich liefen wir mit dem Produktportfolio den internationalen Trends und Kundenbedürfnissen hinterher. Diese Defizite führten zu rückläufigen Renditen und einer nicht mehr ausreichenden Cash-Generierung“, fasste Diess zusammen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45112363 / Wirtschaft)