Suchen

Interieur Benecke Kaliko stellt leichtere Cockpit-Schaumfolien vor

| Redakteur: Wolfgang Sievernich

Die neuen Schaumfolien Xpreshn Light und Xpreshn HD Light ersetzen die bisherigen Produkte Tepeo und Tepeo 2 und sind 20 Prozent leichter.

Firmen zum Thema

Das neue Material Xpreshn kann kratzfest, gewichtsreduziert oder extrem weich ausgelegt werden.
Das neue Material Xpreshn kann kratzfest, gewichtsreduziert oder extrem weich ausgelegt werden.
(Foto: ContiTech)

Der Automobilzulieferer Benecke-Kaliko hat neue Schaumfolien mit kompakter Oberfolie und geschäumter Unterfolie vorgestellt. Xpreshn Light und Xpreshn HD Light ersetzen die bisherigen Produkte Tepeo und Tepeo 2 und sollen 20 Prozent leichter sein. Die Materialien für Instrumententafeln, Türverkleidungen und Mittelkonsole soll engere Radien ermöglichen und sich durch Narbstabilität, Oberflächenbeschaffenheit und Formbeständigkeit auszeichnen. Zusätzlich erhältlich ist die Zusatzoption „hohe Kratzfestigkeit“.

Kratzfest oder extrem weich

Die Oberflächenbeschichtung der Materialien Xpreshn Eco und Xpreshn HD Eco basiert zu 100 Prozent auf Wasserlacken statt aus mehreren Lackschichten auf Lösungsmittelbasis. Sie besitzen eine tiefe, satt-matte Oberfläche, die bei Premiummarken häufig genutzt wird. Bei gleicher Softhaptik soll die Kratzbeständigkeit bei den Produkten Xpreshn Protect und Xpreshn HD Protect doppelt so hoch wie bei den Vorgängern Tepeo und Tepeo 2 sein. Benecke-Kaliko sieht das Material Xpreshn Lux für Instrumententafeln und dekorative Oberflächen geeignet. Das Material soll bis zu 500 Prozent weicher als das Standard-Tepeo-Material sein.

(ID:43705279)