Automobilzulieferer Ford prämiert seine besten Zulieferer

Autor: Jens Scheiner

Ford hat zum 22. Mal seine Top-Lieferanten mit dem „Ford World Excellence Award“ ausgezeichnet. Unter den Gewinnern sind auch einige deutsche Unternehmen.

Firmen zum Thema

Ford hat zum 22. Mal seine besten Zulieferer mit dem „Ford World Excellence Award“ ausgezeichnet.
Ford hat zum 22. Mal seine besten Zulieferer mit dem „Ford World Excellence Award“ ausgezeichnet.
(Bild: Grob-Werke)

Die Ford Motor Company hat seine besten Zulieferer mit dem „World Excellence Award“ prämiert. Der US-Autohersteller zeichnet damit Unternehmen aus, die herausragende Leistungen in den Bereichen Qualität, Innovation, Liefertreue, Service oder Kosteneffizienz erzielen konnten.

Zu den Gewinnern zählen unter anderem:

  • Mahle hat den Award in der Kategorie Diversität & Inklusion und Nachhaltigkeit erhalten. Ford würdigt damit die Bemühungen von Mahle, die Vielfältigkeit im Unternehmen zu fördern sowie die Nachhaltigkeit kontinuierlich voranzubringen.
  • Grob-Werke wurde mit dem „Fitness-Indirect World Excellence Award“ geehrt. Dabei stehen nach Ford-Definition „Fitness“ für schnelles Reagieren, „Indirect“ für die Beschaffung von Investitionsgütern und „World Excellence Award“ für weltweit beste Qualität. „Der Fitness-Indirect-Award erkennt unsere gute Zusammenarbeit sowohl auf dem Gebiet der Verbrennungsmotoren im Godzilla Programm, als auch bei all den neuen Entwicklungen im Bereich der Elektromobilität an“, sagte Grob Systems Präsident Michael Hutecker bei der Verleihung.
  • Schaeffler wurde als weltweit leistungsfähigster Zulieferer mit dem „Brand Pillar – Propulsion Choices“ ausgezeichnet. „Wir fühlen uns geehrt, für unser MHT-Hybridmodul ausgezeichnet zu werden“, sagte Marc McGrath, CEO Schaeffler Americas.
  • Elektrobit erhielt ebenfalls als einer der weltweit leistungsstärksten Lieferanten des US-Autoherstellers die Auszeichnung „Brand Pillar – Connected Services“.
  • Magna erhielt zwei World Excellence Awards: einen in der Kategorie Winning Portfolio und einen für Gold Quality. Die Fertigungsbetriebe von Magna in Mexiko wurden in dieser höchsten Stufe der Exzellenz anerkannt.
  • Der taiwanesische Reifenhersteller Cheng Shin Rubber (Maxxis International) wurde als Nachhaltigkeitslieferant des Jahres ausgezeichnet.
  • Den Silberpreis für Qualität ging an American Axle & Manufacturing mit seiner Produktionsstätte im spanischen Valencia, die auf die Herstellung von Komponenten, einschließlich pulvermetallurgischer Pleuelstangen, spezialisiert ist.
  • Mit der Auszeichnung „Besondere Anerkennung“ hat Ford den Reifenhersteller Goodyear für seine Leistungen auf dem Gebiet der Lieferung prämiert.
  • Piston Automotive wurde als „Diversity Supplier of the Year“ und als Gewinner des „Fitness Production Award“ ausgezeichnet.
  • Superior Industries International, ein Lieferant von Aluminiumrädern für leichte Nutzfahrzeuge, erhielt die Auszeichnung „Fitness Award“.

Die Auszeichnungen umfassen Kategorien wie Nachhaltigkeit, Siegerportfolio, Antriebswahl, autonome Technologie und Fitness. Die Kategorien „Diverse Supplier of the Year“ und „Supplier Diversity Development Corporation of the Year“ erkennen die Leistungen bei der Integration von Diversität in Unternehmen und Geschäftsprozessen an. Die Kategorie Gold und Silver prämiert Lieferantenstandorte, die über das gesamte Jahr herausragende Leistungen in den Bereichen Qualität, Lieferung und Kosten erbracht haben.

(ID:47010111)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE