Suchen

Personalien Daimler, Rheinmetall Automotive und SSI Schäfer: Die Personalien der Woche

Autor: Jens Scheiner

Daimler Mobility bündelt die Verantwortung im neuen Vorstandsressort „Operations & Digital Solutions“. Die Division Hardparts von Rheinmetall Automotive sowie der Lager- und Logistiksysteme-Spezialist SSI Schäfer haben einen neuen CEO und Kuka verliert seinen Technikchef. Ein Überblick.

Firmen zum Thema

Jörg Lamparter übernimmt zum 1. April 2020 die Verantwortung für die operative Geschäftsabwicklung für Finanzierung und Leasing im neuen Vorstandsressort „Operations & Digital Solutions“ von Daimler Mobility.
Jörg Lamparter übernimmt zum 1. April 2020 die Verantwortung für die operative Geschäftsabwicklung für Finanzierung und Leasing im neuen Vorstandsressort „Operations & Digital Solutions“ von Daimler Mobility.
(Bild: Daimler)

Daimler Mobility treibt die digitale Transformation im Finanzdienstleistungsgeschäft weiter voran: Zum 1. April 2020 wird dazu das Vorstandsressort von Jörg Lamparter, bislang Vorstand „Digital & Mobility Solutions“, neu strukturiert: Künftig bündelt der Autohersteller im neuen Ressort „Operations & Digital Solutions“ die Verantwortung für Produkte, Geschäftsprozesse und –systeme im Finanzierungs- und Leasinggeschäft. Auch die Operations-Bereiche der einzelnen Märkte sowie die sogenannten Digital Solution Center, die für skalierbare Software zuständig sind, werden künftig über das neue Ressort gesteuert.

In diesem Zug verantwortet Jörg Lamparter das neue Ressort Operations & Digital Solutions. Stephan Unger übernimmt die Steuerung der Beteiligungen im Bereich digitaler Mobilitätsdienste. Yvonne Rosslenbroich ist neben den Region Afrika, Asien Pazifik künftig auch für chinesischen Markt zuständig. Franz Reiner ist zusätzlich für Global Sales & Marketing sowie Customer Experience verantwortlich. Darüber hinaus bleibt Daimlers Vorstand für Greater China, Hubertus Troska, bis zum 31. Dezember 2025 im Amt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 11 Bildern

Rheinmetall Automotive, Mapal und SSI Schäfer

Mit Wirkung zum 1. Februar 2020 hat Marcus Gerlach als CEO die Leitung der Division Hardparts von Rheinmetall Automotive übernommen.

Jacek Kruszynski verantwortet seit Januar 2020 als Senior Vice President die Bereiche Produktmanagement sowie die Marktsegmente Werkzeug- und Formenbau, Aerospace und E-Mobilität bei Mapal.

Steffen Bersch wird seine Tätigkeit als neuer CEO bei SSI Schäfer zum 1. März 2020 aufnehmen und nach einer kurzen Übergangszeit zum 1. April 2020 die Nachfolge des Übergangs-Chef, Helmut Limberg, antreten.

VW, Pininfarina und Kuka

Volkswagens Finanzvorstand Frank Witter hört Mitte 2021 aus persönlichen Gründen auf. Sein Vertrag endet im Herbst dieses Jahres und wird nur noch für wenige Monate verlängert, wie aus Konzernkreisen verlautet wurde.

Der bekannte Autodesigner Kevin Rice wird ab dem 1. März 2020 neuer Chief Creative Officer bei Pininfarina.

Technikvorstand Peter Hofmann verlässt den Maschinenbauer Kuka am 20. Februar 2020 im gegenseitigem Einvernehmen.

(ID:46370700)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE