Suchen

Elektronik Magna investiert in Mikro-LED-Technik

| Redakteur: Sven Prawitz

Der Automobilzulieferer Magna Electronics beteiligt sich am auf Mikro-LED-Technik spezialisierten Unternehmen Rohinni. Zudem gründen beide Firmen ein Joint Venture für Anwendungen in der Automobilbranche.

Firmen zum Thema

Magna beteiligt sich an Rohinni und gründet zugleich das Joint Venture Magna Rohinni Automotive.
Magna beteiligt sich an Rohinni und gründet zugleich das Joint Venture Magna Rohinni Automotive.
(Bild: Christoph Schönbach/Magna)

Magna Electronics und Rohinni gründen ein Joint Venture für Beleuchtungstechnologie. Unter dem Namen Magna Rohinni Automotive bündelt das Unternehmen die Expertise für ultradünnen Mikro-LED-Technik, die heller, leichter und energieeffizienter als andere Technologien sein soll. Der Sitz des neu geschaffenen Unternehmens ist in Holly im US-Bundesstaat Michigan. Zudem hat Magna eine Minderheitsbeteiligung an Rohinni getätigt.

Das Unternehmen Rohinni hat sich auf Mikro-LED-Technik spezialisiert.
Das Unternehmen Rohinni hat sich auf Mikro-LED-Technik spezialisiert.
(Bild: Magna)

Über Rohinni

Rohinnis Dünnschicht-Mikro- und Mini-LEDs sollen vielfältige Anwendung für das Design und die Markendifferenzierung von Produkten bieten. Darüber hinaus hat das Unternehmen eine eigene Technologie entwickelt, um Mikro-LEDs mit der erforderlichen Geschwindigkeit und Genauigkeit auf eine Substratoberfläche aufzubringen. Damit sei die Voraussetzung für eine Volumenfertigung geschaffen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45471105)