Elektronik Fahrerassistenzsystem in einem Gehäuse

Redakteur: Sven Prawitz

Der Automobilzulieferer Magna hat ein neues Kamerasystem als einzelne Baugruppe entwickelt. Die Elektronik darin ermöglicht grundlegende ADAS-Funktionen.

Anbieter zum Thema

Magna bringt ein neues Frontkamerasystem auf den Markt.
Magna bringt ein neues Frontkamerasystem auf den Markt.
(Bild: Magna)

Der Zulieferer Magna hat ein Frontkamerasystem entwickelt, das Fahrerassistenzsysteme integriert und als eine einzelne Komponente im Fahrzeug verbaut werden kann. Die zusammengefasste Baugruppe beinhaltet Funktionen wie einen adaptiven Geschwindigkeitsregler, einen automatischen Notbremsassistenten oder eine Fußgängererkennung. In der Elektronik kommt der Eye-Q5-Chip von Mobileye zum Einsatz.

Die Kamera verfügt laut Magna über einen Erfassungswinkel von 120° und eine Auflösung von acht Megapixel. Die Box ist nach Herstellerangaben für verschiedene Fahrzeugmodelle skalierbar.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47008259)