Hartmut Hammer ♥ Automobil Industrie

Hartmut Hammer

Journalist

Hartmut Hammer schreibt seit mehr als zwei Jahrzehnten als Journalist für B2B-Magazine über Automobiltechnik und Mobilität.

Artikel des Autors

Jetzt wird’s spannend: Wie lange benötigt der Fahrer zur Übernahme und gezielten Steuerung des Fahrzeugs? (Projekt Kohaf)
Car-IT

Autonom Fahren mit Level 3: Risikofaktor Mensch

Hochautomatisiertes Fahren nach Level 3 steht vor der Tür, Tech-Unternehmen zeigen gerade Neuheiten auf der Elektronikmesse CES. Passend dazu hat das Forschungsprojekt „Kooperatives hochautomatisiertes Fahren“, kurz Kohaf, viele Fragen zur Technik und zu Schnittstellen beleuchtet. Klar ist nur, dass einiges noch unklar ist.

Weiterlesen
Dr. Achim Keidlies (r.) und Dr. Wolfgang Knothe von Frankenguss zeigten auf dem Leichtbaugipfel Giessverfahren, die den Leichtbau unterstützen. (Stefan Bausewein)
Leichtbau-Gipfel 2017

Leichtbauteile gießen

Gießen ist zwar ein uraltes Verfahren, aber kein langweiliges. Für den Leichtbau bieten Gießprozesse zahlreiche Lösungsmöglichkeiten, wie Dr. Achim Keidies und Dr. Wolfgang Knothe von Franken Guss auf dem Leichtbaugipfel in Würzburg verdeutlichten.

Weiterlesen
AVL kann das „Dedicated Hybrid Transmission“ mit im Getriebe integriertem Elektromotor als Vollhybrid, Plug-in-Lösung und mit variablen elektrischen Fahrmodi darstellen. (AVL)
Elektrifizierung

AVL: Elektrisierende Innovationen

Die AVL List GmbH ist als Engineering-Partner der Automobilindustrie und als Hersteller von Simulationstechnologien und Testsystemen auf vielfältige Art und Weise an der Evolution des Antriebs beteiligt. Weltweit sieht der Zulieferer noch viele Jahre ein Nebeneinander der unterschiedlichen Antriebskonzepte.

Weiterlesen
Jetzt wird’s spannend: Wie lange benötigt der Fahrer zur Übernahme und gezielten Steuerung des Fahrzeugs? (Projekt Kohaf)
Car-IT

Autonom Fahren mit Level 3: Risikofaktor Mensch

Hochautomatisiertes Fahren nach Level 3 steht vor der Tür, Tech-Unternehmen zeigen gerade Neuheiten auf der Elektronikmesse CES. Passend dazu hat das Forschungsprojekt „Kooperatives hochautomatisiertes Fahren“, kurz Kohaf, viele Fragen zur Technik und zu Schnittstellen beleuchtet. Klar ist nur, dass einiges noch unklar ist.

Weiterlesen